Ihre Haftpflicht fordert Regress trotz Einstellung?

Regress trotz Einstellung des Verfahrens?

Nach einem Strafverfahren wegen Unfallflucht fordern die Haftpflichtversicherungen fast immer Regress. Dabei unterscheiden die Versicherungen nicht, ob das vorangegangene Verfahren mit einem Strafbefehl, einem Urteil oder mit einer Einstellung beendet wurde. Gerade im Fall der vorangegangenen Einstellung sind diese Forderungen häufig nicht berechtigt und lassen sich erfolgreich abwehren. Sie möchten wissen, wie die Chancen in Ihrem Fall sind? Vereinbaren Sie eine telefonische Erstberatung. Kostenlos und unverbindlich.

Das Internet kann Ihnen nicht helfen

Das Internet ist eine tolle Sache. Aber es kann keinen Anwalt ersetzen. Antworten auf Ihre Fragen zu Ihrer Regressforderung sollten Sie nicht im Internet googeln. Sprechen Sie lieber mit einem Experten.

So funktioniert's

1. Termin aussuchen

Sie wählen hier auf der Seite im Kalender einen Termin aus, der Ihnen passt. Der Kalender ist immer für die nächsten 7 Tage freigeschaltet. Nicht an jedem Tag sind Termine verfügbar!

2. Daten eingeben

Name, E-Mail und Telefonnummer eingeben. Sie erhalten eine Bestätigung per Mail. Im Anschluss können Sie Dateien übersenden, die für den Fall wichtig sein können.

3. Beratung vom Fachanwalt

Rechtsanwalt Popken ruft Sie zur vereinbarten Zeit an. Sie schildern Ihren Fall und stellen Ihre Fragen. Kostenlos und unverbindlich.

So einfach kann es sein, sich eine professionelle Einschätzung Ihrer Regresssache zu holen. Vom Fachanwalt für Strafrecht.

Jetzt Termin für eine Beratung vereinbaren

Ist der Regress gerechtfertigt?

Ihre Versicherung fordert von Ihnen Regress und Sie möchten wissen, ob Sie die Forderung zahlen müssen? Eine telefonische Erstberatung kann Ihnen in dieser Situation helfen.

Beratung vom Experten

Fachanwalt für Strafrecht Albrecht Popken hat umfangreiche Erfahrung in Regressverfahren, die sich an eine Unfallflucht anschließen. Er berät Sie kompetent und professionell.

Einfach und schnell

Passenden Termin aussuchen, Daten eingeben, Ihr Fachanwalt ruft zur vereinbarten Zeit an. Einfach und schnell zur kostenfreien Erstberatung.

Ihr Anwalt in Regressfragen

Fachanwalt für Strafrecht Albrecht Popken ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Regress der Haftpflicht nach einer Verkehrsunfallflucht geht.

Was Mandanten sagen

97 Mal mit durchschnittlich 5,0 von 5,0 Sternen bewertet auf anwalt.de
5/5
Regressforderung nach Unfallflucht
Mandant T. N. auf anwalt.de
Weiterlesen
Herr Albrecht Popken hat mich bezüglich einer Regressforderung einer Versicherung vertreten. Die Forderung konnte trotz vollstreckten Urteils wegen Unfallflucht abgewiesen werden. Dabei hatte sich Herr Popken früh genug telefonisch bei mir gemeldet um die Geschehnisse nachvollziehen zu können. Anschließend gab er eine entsprechende Erstberatung ohne sich selbst zu bewerben. Auf meine Fragen bekam ich immer schnell eine Antwort und seine Beratung war stets transparent, wodurch ich vollstes Vertrauen hatte. Deshalb würde ich eine Erstberatung von Herrn Popken jedem empfehlen.
Regress nach Verkehrsunfallflucht
Mandant E. S. auf anwalt.de
Weiterlesen
Bei einem schwierigen Fall konnte uns Herr Popken gut vertreten und hat einen Vergleich rausholen können. Seine Erfahrungen im Bereich Verkehrsrecht sind umfassend. Er hat eine sehr professionelle Herangehensweise und steht sogar am Wochenende für eine Beratung zur Verfügung. Wir können Herrn Popken jederzeit empfehlen.
Erstberatung zum Regress
Mandant A. R. auf anwalt.de
Weiterlesen
Bezügl. der Einschätzung der Möglichkeiten, die Regressforderung einer Versicherung (hier Kfz-Haftpflicht) abzuwehren, hat Herr RA Popken mir im Rahmen des kostenlosen Erstkontakts (hier per E-Mail) umfangreich und kompetent meine Fragen beantwortet und Auskunft gegeben. Ich kann Herrn RA Popken uneingeschränkt weiterempfehlen.
Perfekte Wahl bei Verkehrsangelegenheiten
Mandant A. P. auf anwalt.de
Weiterlesen
Herr Popken ist in meinem Fall äußerst professionell vorgegangen und wir haben das Beste Ergebnis für mich erzielt. Darüber hinaus war seine Rechnungslegung mehr als fair, was man von manchen Anwälten nicht behaupten kann. Ich würde ihn jederzeit weiter empfehlen.
Abwehr Regressforderung nach Unfallflucht
Mandant E. K. auf anwalt.de
Weiterlesen
Herr Popken hat mich von Anfang an ehrlich und transparent beraten. Er konnte mir die rechtliche Lage erläutern und zeigte mir alternative Vorgehensweisen und mögliche Ausgänge auf, sodass ich mich fundiert für eine Strategie entscheiden konnte. Herrn Popkens Arbeit habe ich als sehr kompetent empfunden.
Regress nach Verkehrsunfallflucht
Mandant P. D. auf anwalt.de
Weiterlesen
Alles war positiv, schnell einen Telefontermin bekommen, nettes und sehr freundliches, lustiges Telefonat. Die Abwicklung hat ca 3 Wochen gebraucht. Absolut zu empfehlen
Strafbefehl Unfallflucht / Regress der Haftpflichtversicherung
Mandant K. R. auf anwalt.de
Weiterlesen
In langwieriger Angelegenheit war mir Herr RA Popken auch über geografische Entfernung hinweg durchgehend eine zuverlässige Unterstützung! Er beantwortete mir immer wieder prompt alle Fragen, beriet mich kompetent und gut verständlich und klärte mich gründlich über (Un)Möglichkeiten meines weiteren Vorgehens bzw. den jeweils erwartbaren Konsequenzen auf. Vielen Dank für die hilfreichen Einsätze - ob per Mail, Telefon oder im Gespräch!
Abwehr Regressansprüche nach Unfallflucht
Mandant H. U. auf anwalt.de
Weiterlesen
Herr RA A. Popken hat die Angelegenheit zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt.
Voriger
Nächster

Lesen Sie alle Bewertungen auf anwalt.de

Ihr Fachanwalt für Strafrecht

Rechtsanwalt Albrecht Popken LL.M. ist seit 18 Jahren Strafverteidiger aus Leidenschaft. Seine Kanzlei ist in Berlin, er vertritt Mandanten bundesweit. Rechtsanwalt Popken ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um Regressansprüche der Versicherung nach einer Verkehrsunfallflucht geht. 

FAQs zur Erstberatung

Noch Fragen zur Erstberatung? Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Eine erste Einschätzung über die Chancen und Risiken in Ihrer Regressangelegenheit ist oft in einem ersten Gespräch möglich, auch wenn der Anwalt noch keine Akteneinsicht hatte. Außerdem können natürlich Ihre Fragen zu der Forderung der Versicherung geklärt werden.  

Ja. Wenn Sie hier auf der Seite einen Termin für eine Erstberatung vereinbaren, dann ist das kostenlos und für Sie unverbindlich. Sie verpflichten sich zu nichts. Ohne Wenn und Aber. 

Wenn Sie die Forderung bereits anerkannt haben, macht eine Beratung keinen Sinn mehr. Das Gleiche gilt, wenn die Forderung gezahlt wurde. 

Der Kalender zeigt nur Termine für die nächsten fünf Tage zwischen 9:00 und 17:00 Uhr. Sollte wirklich kein Termin frei sein, dann bin ich anderweitig beschäftigt. Sollten Sie zu den Bürozeiten keine Zeit haben, schreiben Sie mir eine Nachricht. Meine E-Mail-Adresse finden Sie unten auf der Seite. Sie können auch eine Rückrufbitte hinterlassen.

Wenn Sie einen Termin eintragen, wird Ihnen per E-Mail ein Link zu einem Formular geschickt, wo Sie Informationen zu Ihrer Sache eingeben können und ggf. auch Dateien hochladen können. Das ist für die Beratung natürlich hilfreich.

Wenn Sie bereits einen Anwalt haben, sollten Sie Ihre Fragen mit Ihrem Anwalt besprechen. Es ist seine Aufgabe, Sie zu informieren und Ihre Fragen zu beantworten. 

Scroll to Top